Gebrauchter Tag für die SG

Kopieren und Einfügen. So in etwa könnte man diesen Bericht schreiben, denn das Auswärtspiel vergangene Woche in Saulheim unterschied sich kaum vom Spiel am Samstag gegen die Reserve aus Friesenheim. Beim Abpfiff stand ein ernüchterndes 26:30 auf der Anzeigetafel, mit dem keiner der Spieler so richtig umzugehen wusste. Die Anfangsphase verschlief die SG. Durch schlechtes Abwehrverhalten und unvorbereitete Würfe im Angriff standen die Zeichen schon früh auf Auswärtssieg Friesenheim. Die Gäste erspielten sich so bis zur Pause einen Vorsprung von sieben Toren und gingen verdient mit 9:16 in die Kabine. Zu wenig Kampf und Körperspannung war im Spiel unserer Jungs zu sehen. Sobald eine Aktion misslang, ließen die Spieler den Kopf hängen. Zum Anpfiff der zweiten Hälfte kämpfte sich das Team dann wieder Tor um Tor heran. In der 43. Minute verkürzten wir bis auf 16:20 und bis auf 25:28 in der 57. Minute. Trotzdem war es kein Spiel auf Augenhöhe. Die Friesenheimer waren immer einen Schritt schneller im Kopf und in ihren Aktionen als unsere Jungs. So gehörten die zweiten Bälle immer den Gästen und auch den starken Kreisläufer bekam unsere Deckung nicht in den Griff, weil sie immer einen Schritt zu spät war. Letzlich steht die erste Heimniederlage dieser Saison zu Buche und die Mannschaft muss endlich wach werden und realisieren, dass ihre Spielweise in dieser Liga nicht erfolgreich sein wird. Vor allem im Angriff gilt es sich weiterzuentwickeln und aus den bisherigen Spielen zu lernen.
Am kommenden Samstag, dem 30.09.2017 steht das nächste Auswärstspiel für unser Team an. Mit dem TV Bitburg empfängt uns ein Gegner, der diese Saison erst einen Punkt aus vier Spielen zu verbuchen hat. Beim 28:28 Unentschieden gegen die HSG aus Kastellaun zeigte das Team von Trainer Thomas Lauer ihre bisher beste Saisonleistung und entführte verdient einen Punkt aus dem Hunsrück. Damit es der einzige Punkt gegen ein Hunsrücker Team bleibt, müssen unsere Jungs eine stark verbesserte Leistung zeigen und mit der kämpfersichen Einstellung der ersten beiden Partien in dieses Spiel gehen. Der Verein setzt wieder einen Bus ein, der um 15:15 in an der Bürgerstube in Gösenroth abfährt. Anpfiff des Spiels ist um 18 Uhr.