Kantersieg in Bassenheim

Dank einer starken zweiten Halbzeit setzten sich die Hunsrückerinnen erstmals in dieser Saison auswärts durch und fertigten den stark eingeschätzten TV Bassenheim am Ende deutlich ab.

„Wir sind sehr glücklich über unseren ersten Auswärtssieg, den man vor allem in dieser Höhe nicht erwarten konnte, weil wir in der ersten Halbzeit nach der 1:0 Führung klar zurücklagen“, sagte HSG Trainerin Franzi Garcia.

Ausgeglichen verlief die erste Hälfte, in der die Hunsrückerinnen den Start erneut verschliefen und 5:1 in der 7. Minute zurücklagen. Trainerin Franzi Garcia nahm die Auszeit, wechselte die Torfrauen und ab diesem Zeitpunkt machte Geo Martin-Stoleru ein bärenstarkes Spiel im HSG Kasten und wurde nach Ansicht ihrer Trainerin zur Matchwinnerin! „Bis zu diesem Zeitpunkt wurde Torfrau Sophie Born von ihrer Abwehr allein gelassen, bekam nur freie Bälle und Bälle, die für sie schwer zu halten waren. Mit 16 Paraden und 50 Prozent gehaltener Bälle brachte Geo Bassenheim dann schier zur Verzweiflung. Das war die Grundlage, dass die Abwehr an Ruhe gewann“, lobte die HSG Trainerin.

Beim 7:8 in der 19. Minute gelang Annika Frank die erste HSG Führung, die die Mannschaft nicht mehr abgab.

Nicht wiederzuerkennen waren die Gäste nach dem Wiederanpfiff. Die Mannschaft von Franzi Garcia kam hellwach in die zweite Hälfte, spielte sich nach Ansicht der Trainerin in einen Rausch, zog auf 11:21 in der 46. Minute davon, hatte die Begegnung zu diesem Zeitpunkt entschieden.

„Geo hat ihren Kasten jetzt regelrecht vernagelt und wir konnten eins gegen Null Gegenstöße laufen und das hat Bassenheim demoralisiert. In der Abwehr waren wir viel aggressiver, haben jetzt ordentlich zugepackt und was dann noch durchkam wurde sichere Beute von Geo. Insgesamt eine sehr homogene Mannschaftsleistung, was sich auch an den Toren widerspiegelt. Wir waren von jeder Position gefährlich. Wir haben auch ein Statement für uns selbst gesetzt, bewiesen, dass wir es auch auswärts können und jetzt steigt nach drei Siegen das Selbstbewusstsein“, freute sich Garcia.

Am Ende feierte das Hunsrück Team den ersten Auswärtssieg der Saison und kehrt in die Erfolgsspur zurück.

TV Bassenheim – HSG Hunsrück 18:31 (10:12)

Tor: S. Born, G. Martin-Stoleru
Feld: A. Frank (4), S. Wies (3), M. Frank (1), K. Reuter (5), V. Hoemann (4), D. Jost (2), M. Gräber (5/1), L. Sülzle (4/1), A. Molz (3)

#hsg #hsghunsrück #dameneins

Quelle: www.mosel-handball.de