Bitburg verliert im Hunsrück

JSG Kirchberg/Gösenroth/Laufersweiler – TV Bitburg 28:18 (13:8)

„Viel zu viel Respekt vor dem Gastgeber“, so beurteilt Bitburgs Trainer Rudi Engel die ängstliche Anfangsphase einer Jungs in den ersten 15 Minuten des Spiels. Die Gäste spielten sich ihre Chancen heraus, scheiterten aber ein ums andere Mal am überragenden Schlußmann der Gastgeber. „Der hat uns den Schneid abgekauft. Wenn du selbst die klaren Chancen nicht nutzt, ist es schwer, ins Spiel zu finden“, gab auch Engel unumwunden zu.

Zudem wurde seine offensive Abwehr immer wieder hinterlaufen, so stellte Engel die Abwehr defensiver ein. Es gelang aber nie, die leichten technischen Fehler im Angriff zu unterbinden und so bestrafte die JSG jeden Fehler mit ihrem guten Gegenstoßspiel.

Studentkowski – Schreiner (7/3), Müller (3), Lübken (1), Zimmer (1), Dörr (3), Chapman (1), Enel (2), Weiland, Recking, Kunz.

mosel-handball.de