SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Endlich einen Sieg eingefahren

Ausgeglichen verlief die erste Hälfte, in der sich die Gastgeber bei den Gästen für ihre schwache Abwehrleistung bedanken konnten. So zog die SG vom 4:3 in der 9. Minute über 6:3 auf 10:7 in der 17. Minute davon, schienen auf dem guten Wege, das Spiel früh zu entscheiden. Zur Pause führten die Gastgeber mit 14:11. „Wir standen in der Abwehr nicht kompakt, leisteten uns im Angriff zu viele Fehler vor allem im Überzahlspiel und lagen so zur Pause verdient zurück“, meinte JSG Torwart Aron Hofmann.

Nach dem Wechsel kämpfte der Gast bis zum Umfallen, wurde dabei durch die beiden B-Jugendlichen Moritz Kessler und Niklas Ihmer angetrieben, die Anteil daran hatten, dass die Hunsrücker im Spiel blieben. So gelang in der 51. Minute der erstmalige Ausgleich zum 25:25, und beim 26:27 legten die Hunsrücker erstmals vor. Die Vorentscheidung fiel, als dem von Stefan Roschel und Manuel Schell betreutem Team die Führung zum 27:20 in der 58. Minute gelang. Am Ende feierten die Hunsrücker ihren ersten Saisonsieg.

„Es war der erste Sieg der Saison, der zu spät ist! Das hätten wir schon früher haben können. Eine enge Kiste, die am Ende durch unsere starke Abwehr und die gute Angriffsleistung mit einem Sieg für uns endete. Die zweite Hälfte war wesentlich besser“, meinte Hofmann.

SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam – JSG Hunsrück 30:32 (14:11)

Tor: A. Hofmann, D. Milingert
Feld: J. Roschel (13/3), L. Bach (3), P. Haßley, M. Zürbes, F. Schmidt (4), Weber, L. Ihmer (4), Kessler (4), N. Ihmer (3), Koenen (1), Echternacht

Quelle: www.mosel-handball.de

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com