Gösenroth bleibt Tabellenführer

SG Gösenroth/Laufersweiler – DJK/MJC Trier II 22:17 (10:7)

Florian Hübner war mächtig stolz auf seine Mannschaft. Den Gösenrother Trainer beeindruckte das Defensivverhalten seiner SG ebenso wie das starke Angriffsspiel. Nur die Miezen-Torhüterin Henriette Leicher, das Aluminium und großzügige Schiedsrichter, die vieles durchgehen ließen, verhinderten einen noch deutlicheren Sieg. Durch den zweiten Sieg im zweiten Spiel steht die SG an der Tabellenspitze. Ob Hübners Team eine „Bedrohung“ für das Favoritentrio Engers, Irmenach und Bannberscheid darstellen kann? Darauf gibt es im nächsten Spiel eine Antwort: Am 28. September gastiert Meister Engers in Sohren.
Gösenroth: Igonkin – Mohr (4), Röhrig, Wilhelm (7), Fellenzer (1), Schäfer (1), Bottlender (1), Klöckner, Saam (3), Reuter (4/4), Schirokich (1).

Rhein-Hunsrück-Zeitung vom Dienstag, 17. September 2013, Seite 14