SG gastiert in Bad Ems

TV Bad Ems – SG Gösenroth/ Laufersweiler (Sa., 19.30 Uhr)

Fehlstart beim TV: Bad Ems verlor klar gegen Irmenach und glatt in Urmitz. Gegen Gösenroth muss ein Sieg her. Das weiß auch SG-Trainer Daniel Fellenzer: „Bad Ems wird gegen uns alles mobilisieren. Wir sind aber auf alles gefasst und wollen unsere bisher ordentlichen Leistungen bestätigen.“ 2:2 Punkte stehen bei Gösenroth zu Buche, in Bad Ems soll das Konto in den Plusbereich kommen. Und zwar mit der Hilfe von Max Shalimov. Der Ex-Irmenacher feiert sein Debüt – genauer im rechten Rückraum, weil Jannik Stürmer (Muskelfaserriss im Wurfarm) pausieren muss. Auch im Derby gegen Irmenach wird Stürmer fehlen. Gewinnen die Lokalrivalen beide ihr heutiges Duell, dann stünde am kommenden Sonntag ein echtes Spitzenspiel an. Fellenzer lässt die Perspektive (noch) kalt: „Unsere Konzentration sollte anderen Gegnern und anderen Zielen gelten.“bon

Rhein-Hunsrück-Zeitung vom Samstag, 21. September 2013, Seite 14