SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

mC Jugend : HSG Worms – JSG Hunsrück (Samstag, 18.00 Uhr / Nikolaus-Dörr Halle, Worms )

Ausgangslage: Nach der bitteren Niederlage im Rheinland Derby gegen Mühlheim/Urmitz muss die JSG am kommenden Samstag zum Tabellennachbarn nach Worms. Die zwei Punkte sind sehr wichtig, um den Anschluss ans obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Bei einer Niederlage und einem wahrscheinlichen Sieg des HV Vallendar in Bingen wird man mindestens einen Platz nach unten gereicht.

Ausschlaggebend für den Erfolg der Hunsrücker beim Rheinhessen-Vertreter wird sein, ob die Jungs die Pleite vom vergangenen Wochenende schnell abhaken können.

 

Personal: Der Ausfall von Kreisläufer Louis Radics ist eins zu eins nicht zu kompensieren und auch das Spiel in Worms kommt wohl zu früh. Fakt ist, wir werden kein Risiko eingehen und seiner Handverletzung die nötige Zeit geben. Torwart Justin Schuh fehlt zur Zeit noch wegen  einer Daumenverletzung. Bei ihm sieht es ähnlich aus wie bei Louis.

Ansonsten sind bis auf die Langzeitverletzten Albright und Winkel alle mit an Bord.

 

Prognose: JSG Coach Marc Stoffel: „Die Niederlage gegen Mühlheim/Urmitz war hoch verdient. Andi Glasmacher und mich stört vor allem das Auftreten und die Einstellung unserer Spieler. Mauro Neu im Kasten hatte uns mit einer Spitzenleistung vor einem Debakel bewahrt.

Wir arbeiten seit Wochen an unseren Defiziten und der größte Teil verlässt sich nur auf unsere stärksten Spieler Jona Fink und Niklas Ihmer. Wenn der Gegner sich aber auf genau die zwei Jungs einstellt, wird es dünn. Wir haben Anfang der Woche im Training mit jedem Spieler nochmal Einzelgespräche geführt und auch in der Gruppendiskussion jeden der Jungs zur Selbstkritik und Besserung aufgefordert.

Worms ist für uns ein unbekannter Gegner, der auf Grund der bisherigen Ergebnisse für uns jedoch machbar sein sollte. Da das Spielen mit dem geharzten Ball uns bisher nie Probleme bereitet hatte, lasse ich diese Ausrede schon mal nicht gelten. Es bleibt abzuwarten, ob die Einstellung stimmt und die Truppe die von uns vorgegebenen Anweisungen endlich umsetzen wird. Wir erwarten so langsam eine Reaktion der Mannschaft, welche den nächsten Entwicklungsschritt zulässt! Momentan treten wir leider nur auf der Stelle.“

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com