SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Sieg der Hunsrück-Reserve

Am Wochenende trennten sich die HSG Hunsrück II und die HSG Mertesdorf 24:17 (12:8).

Von Beginn an legte die HSG um Trainer Martin Bach ein hohes Tempo auf die Platte und schien hellwach. Trotzdem konnte man sich erst in der 27. Minute deutlicher absetzen, da man die Kreisläuferin der HSG Mertesdorf nicht in den Griff bekam. In Halbzeit ging es dann beim 12:8.

In der zweiten Halbzeit hielt man den Vier-Tore-Vorsprung aufgrund von Lena Simon, die in dieser Phase ihre schnellen vier Tore warf. Insgesamt ist es in der zweiten Halbzeit endlich rund gelaufen, dieses Mal wurde sie nicht verschlafen. Die Abwehr stand gut und die jungen Spieler Luisa Bach, Rica Neu und Lena Simon zeigten ein ganz starkes Spiel. Die jungen Mädels sind endlich in Rheinlandliga angekommen. Neben diesen drei Spielerinnen waren die Torfrauen erneut ein starker Rückhalt und Nele Kappes aus dem RPS-Team wurde immer treffsicherer.

Insgesamt ist Trainer Martin Bach mit der Leistung seines Teams zufrieden, ihm ist aber klar, dass es im Rückspiel deutlich schwieriger wird, da die Gäste nicht mit voller Kapelle anreisten. Während des Spiels haben sich Tina Schirokich am Fuß und Lara Schug an der Schulter verletzt, wie es bei ihnen aussieht, wird sich diese Woche zeigen.

Born, Wolf und Kirst – Schug (2/2), Kappes (5), Endel (1/1), Simon (4), Hahn (2), Luisa Bach (5), Glöckner, Schirokich, Wagner (1), Neu (2/1), Bottlender (2/1)

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com