1. Herren verliert Auftaktspiel gegen HF Illtal

Unsere 1. Herrenmannschaft verlor am Sonntagabend ihr erstes Spiel in der RPS-Oberliga 30:22 gegen die Gastgeber aus Illtal. Jedoch zeigte die SG eine weitaus bessere Leistung, als das hohe Ergebnis erwarten lässt. Besonders im ersten Spielabschnitt wussten die Jungs durch ihr beherztes Auftreten und ihre kämpferische Einstellung zu begeistern. Vor allem die Abwehrleistung und starke Paraden von Pascal Olivier verhalfen dem Team die Anfangsphase ausgeglichen zu gestalten und sogar bis 7:9 zu führen. Mit andauernder Spielzeit wurden die Illtaler dann ihrer Favoritenrolle gerecht und zogen bis zur Halbzeit mit 14:11 an uns vorbei. Nach dem Seitenwechsel hielt die SG wieder stark dagegen und kam sogar auf 15:14 an die Gastgeber heran. Eine Zeitstrafe nutzten die Handball-Freunde aus Illtal routiniert aus und zogen nicht mehr einholbar davon. Trotz der absehbaren Niederlage zeigten wir weiterhin eine kämpferisch tolle Leistung, an die in den kommenden Spielen angeknüpft werden kann. Das Spiel war eine erste Erfahrung für die Jungs in einer Spielklasse höher als gewohnt. So war das Spiel viel körperlicher und das Schiedsrichtergespann ließ mehr laufen, als es noch in der Rheinlandliga der Fall war. Die 60 Minuten in Illtal zeigten, dass unser Team sehr wohl in der Lage ist in der Oberliga mitzuhalten und dass mit ihr zu rechnen ist. Bedauerlicherweise verletzen sich Heinrich Löwen und Max Friedrich im ersten Spielabschnitt, konnten aber später weiterspielen. Abzuwarten bleibt, ob sie in den kommenden Tagen voll am Mannschaftstraining teilnehmen können.
Am kommenden Samstag dem 09.09.2017 empfangen wir die HSG Rhein-Nahe Bingen bei uns zuhause in Sohren. Um 19:30 wird das Spiel angepfiffen. Bingen schloss die vergangene RPS-Saison mit dem achten Platz ab und geht dementsprechend als Favorit ins Spiel. Ein Vorteil unsererseits dürfte das Haftmittelverbot in Sohren sein. Alles in allem stehen unsere Jungs vor einer schwierigen aber lösbaren Aufgabe. Wir hoffen auf eure Unterstützung und freuen uns auf das erste Heimspiel in der RPS-Oberliga.