SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Bericht Damen II

Mehr drin für Hunsrück-Reserve

Bei der Niederlage gegen den TV Bassenheim (28:24) war für die jungen Hunsrückerinnen mehr drin. So standen Trainer Martin Bach neben den RPS-Spielerinnen Nele Kappes, Hanna Bach und Melanie Endel auch Sarah Schüler zur Verfügung, die nach ihrem Kreuzbandriss ihr erstes Spiel für die HSG Hunsrück machte.

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen und die Führungen wechselnden ständig. In die Pause ging man mit einem Tor Rückstand 14:13.

Erneut verschliefen die Hunsrückerinnen den Beginn der zweiten Hälfte. So lag man in der 41. Minute 21:16 hinten, woraufhin man die Aufholjagd startete. Beim 23:21 schien man auf Schlagdistanz, musste dann aber zwei unglückliche Treffer hinnehmen durch die das Spiel in der 57. Minute entschieden war.

Laut Bach wurden zu viele Fehler gemacht, oft zu ungeduldig gespielt und der Bassenheimer Kreis war selten in den Griff zu bekommen. Deshalb geht der Bassenheimer Sieg völlig in Ordnung. Erneut waren die Torfrauen ein Rückhalt und Tina Schirokich und Sarah Schüler machten ein gutes Spiel auf den Mitte- und Halbpositionen.

Kirst und Wolf – Schug (5/4), Kappes, Endel (3), Simon (2), Schüler (4), Bach, Schirokich (5), Wagner (1), Neu (1), H. Bach (3)

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com