SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Damen II empfängt Meisterschaftsfavorit

Am Sonntag empfängt die RPS-Reserve den Meisterschaftsfavoriten TV Engers
zum Spitzenspiel um 15:15 Uhr in Sohren.
Mit dem zwölften Sieg in Folge möchte der TV Engers den Abstand zum
Tabellenzweiten erhöhen, ob dies gelingt, wird sich am Wochenende zeigen!
Das Hinspiel verlor man mit 23:16, aber am wenigsten deutlich im Gegensatz zu
allen anderen Mannschaften.
Personell könnte es für Trainer Martin Bach gut aus, er hat wieder die Qual
der Wahl und hofft auf Verstärkung aus dem RPS-Team.
Für Bach steht Engers als Meister fest, mit dem stärksten Angriff und der
stärksten Abwehr der Liga sollte da nichts mehr schief laufen. Allerdings
möchte er den Favoriten nicht ohne Minuspunkte in die RPS-Liga schicken.
Engers spielt eine überragende Saison, aber alle seine Mädels sind zurzeit
in Topform und können mit einer sehr guten Leistung über 60 Minuten den
Meisterschaftsfavoriten ärgern und ihm die erste Niederlage zufügen.
Wichtig ist es, die mit Abstand stärksten Engerser Spielerinnen im Angriff
Anna-Lena Thiel, Derya Akbulut und Birgit Peusens in den Griff zu bekommen,
die im Hinspiel für den Großteil der Treffer sorgte. Vergessen darf man
hier auch nicht die überragende Torfrau Alexandra Irmgartz, hier muss
besonders Präzise geworfen werden, um sie zu überwinden. Wer die Halle als
Sieger verlässt, wird sich am Sonntag zeigen.

Rückblick:

Beim Tabellenletzten VfL Hamm kam die Hunsrück-Reserve zu einem
ungefährdeten Sieg mit 34:25 (15:20). Somit hat man den 3. Tabellenplatz
erreicht!
Die Mannschaft des VfL Hamm zeigte sich kämpferisch, bis zur 28. Minute
15:17 mit, erst dann konnte sich die HSG bis zur Halbzeit 15:20 absetzen.
Nach dem Wiederanpfiff zeigten sich die Bach-Mädels wacher und zogen auf
15:23 davon und nur noch die Höhe des Sieges stand in den Sternen. In der
46. Minute gelang die erste Zehn-Tore-Führung.
Vor allem mit der zweiten Halbzeit zeigte sich Bach zufrieden, in der ersten
Halbzeit wurden doch zu viele Fehler gemacht. Durch eine starke
Abwehrleistung kam die RPS-Reserve zu Gegenstößen über Nina Lammersmann.
Insgesamt war es ein gutes Spiel, in dem auch über den Kreis Akzente gesetzt
werden konnten. Laut Bach gehört seine Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz,
da sie eine unglaubliche Entwicklung in der letzten und auch dieser Saison
zeigte.

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com