Drittes Auswärtsspiel – gelingt endlich ein Sieg?

TSV Kandel – HSG Hunsrück
12.10.2019, 18:00 Uhr – IGS-Halle, Kandel

Bus Info:
14:05 Uhr – Irmenach, Marktplatz
14:08 Uhr – Beuren
14:10 Uhr – Kleinich Volksbank
14:20 Uhr – Oberkleinich, Pension Bach
14:40 Uhr – Kirchberg, Sägewerk

Ausgangslage: Mit einer knappen Niederlage gegen Zweibrücken und dem klaren Heimsieg über Wittlich starteten die „Kandeler Bienen“ in die Saison und trifft jetzt auf eine Hunsrücker Mannschaft, die vom Verletzungspech verfolgt wird. Zudem setzten zwei Niederlagen nach drei Spielen den letztjährigen Vizemeister und Trainerin Franzi Garcia früh in der Saison unter Druck.

Personal: Nach Judith Schmiedebach fällt jetzt mit Melisa Gräber eine weitere Leistungsträgerin der Mannschaft aus. „Sie hat sich alle Bänder gerissen und wird wohl mindestens sechs Wochen ausfallen. Ob sie vor Weihnachten nochmals zum Einsatz kommen wird, muss man sehen. Damit fehlen zwei Leistungsträgerinnen, die zu den ersten Sieben gehören. Wir müssen sehen wie wir das kompensieren. Ich bin aber überzeugt, dass wir es kompensieren können und auch müssen. Wir haben einen breiten und großen Kader, so dass wir das auffangen müssen.

Prognose: „Wir treffen auf eine Mannschaft, die vor allem zuhause sehr kampfstark auftritt. Die Mannschaft hat teilweise 3. Liga-Erfahrung. Wir haben jetzt zwei Auswärtsspiele gemacht und beide verloren und ich muss nicht sagen, was das für uns heißt. Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir endlich mal auswärts auch das auf die Platte bringen können, was wir die ganze Woche übertrainieren und was wir im Heimspiel schon gezeigt haben. Es ist eine reine Einstellungs- und Kopfsache und da bin ich gespannt, wie wir das am Samstag umsetzen werden“, sagt die HSG Trainerin.

Quelle: www.mosel-handball.de

#hsg #hsghunsrück #dameneins