• Home »
  • Damen 1 »
  • Ein Sieg muss her – Hunsrück Damen bestreiten zweites Heimspiel der Saison

Ein Sieg muss her – Hunsrück Damen bestreiten zweites Heimspiel der Saison

!ACHTUNG! Das Spiel beginnt schon um 19:00 Uhr!

HSG Hunsrück – SF Budenheim
19.10.2019, 19:00 Uhr – Hirtenfeldhalle, Kleinich

Ausgangslage: Mit dem SF Budenheim gibt der Tabellenletzte seine Visitenkarte in der Hirtenfeldhalle ab. Die Gäste können davon ausgehen, dass sich die Gastgeberinnen nach drei verlorenen Auswärtsspielen vor heimischer Kulisse schadlos halten wollen. Team und Trainerin der Hunsrückerinnen wissen, dass sie zuhause nur mit einem Sieg für Ruhe sorgen können. Zu hoch sind nach den letzten Jahren die Ansprüche, die die Mannschaft an sich selbst, die aber auch das Publikum an ihre Mannschaft hat. Deshalb dürfte von Beginn an eine hochmotivierte Hunsrücker Mannschaft versuchen, dem Spiel den Stempel aufzudrücken und endlich in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Personal: „Judith Schmiedebach fällt bekanntlich aus. Alles andere wird sich in der Trainingswoche entscheiden. Melissa Gräber ist schon wieder im leichten Training, bei ihr werde ich aber kein Risiko eingehen, die Saison ist noch lang genug“, weiß HSG Trainerin Franzi Garcia.

Prognose: „Wir wissen um den Druck des gewinnen Müssens, wenn man mit zwei Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz steht. Das ist für die Mannschaft eine ungewohnte Situation, dennoch werden wir nicht in Panik verfallen, sondern mit der notwendigen Ernsthaftigkeit, aber auch einer Portion Lockerheit an diese Partie gehen. Denn nur wenn wir Spaß an dem haben was wir machen, können wir unsere beste Leistung abrufen. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel und wollen aus einer aggressiven Abwehr zu einfachen Toren im Gegenstoß kommen. In der Offensive gilt es vor allem kühlen Kopf zu bewahren, taktisch diszipliniert zu agieren und die sich bietenden Chancen konsequent zu nutzen. Mit unserem Publikum im Rücken wollen wir alles für dieses Erfolgserlebnis tun“, verspricht die HSG Trainerin.

#hsg #hsghunsrück #dameneins

Quelle: www.mosel-handball.de