Engers siegt bei der SG

Frauenhandball Gösenroth muss sich mit 18:21 beugen – Irmenach feiert 33:13-Kantersieg und ist
nun Tabellenzweiter

Simmern. In der Frauenhandball-Rheinlandliga hat die SG Gösenroth das Spitzenspiel gegen den amtierenden Meister TV Engers mit 18:21 verloren. Dadurch stürzte Gösenroth von Rang eins auf Tabellenplatz vier ab.
Neuer Tabellenzweiter im Verbandsoberhaus der Frauen ist Lokalrivale HSG Irmenach. Das Team von Jutta Holl setzte sich beim Schlusslicht TuS Weibern deutlich mit 33:13 durch. Spitzenreiter ist die HSG Wittlich II, die als einziges Team bisher alle ihre Spiele gewonnen hat.

Rhein-Hunsrück-Zeitung vom Montag, 30. September 2013, Seite 22

20130930-064350.jpg