SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Gösenroth/Laufersweiler gegen MJC II vor Standortbestimmung

SG Gösenroth/Laufersweiler – DJK/MJC Trier II (Samstag 19.30 Uhr Rhaunen)

Ausgangslage: Sicherlich ist die Pokalniederlage der SG in Schweich kein Maßstab für die Saison. Dort bescheinigte SG Trainer Florian Hübner seiner Mannschaft eine schlechte Leistung, die das Team dann postwendend im ersten Saisonspiel mit dem Kantersieg in Welling revidierte. Von der Leistungsstärke der SG wollte sich MJC Trainer Björn Partschefeld im Pokalspiel gegen Schweich überzeugen, kehrte aber mit wenigen Erkenntnissen vom Spiel zurück. „Das Team wird in der Meisterschaft ganz anders auftreten. Aber wir werden uns im Spiel nur auf unser Spiel konzentrieren, weniger auf den Gegner“, erklärt der MJC Coach.

Personal: Bis auf Michele Loscheider kann Trier den gleichen Kader wie vergangene Woche aufbieten.

Prognose: „Wir müssen an die guten Dinge aus dem Irmenacher Spiel anknüpfen, arbeiten aber auch daran, unsere Fehler die wir gemacht haben, gegen die SG zu minimieren. Vor allem die technischen Fehler müssen weniger werden und wir müssen im Angriff treffsicherer abschließen“, fordert Partschefeld.

mosel-handball.de

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com