SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

SG Gösenroth/Laufersweiler mit mehr personellen Alternativen

SG Gösenroth/Laufersweiler – TV Welling (Sonntag 17 Uhr Rhaunen)

Ausgangslage: Während die SG ihr Auftaktspiel ohne Druck erledigen konnte, ist das jetzt vor heimischer Kulisse sicher anders. Sollte der Klassenerhalt in diesem Jahr erreicht werden, müssen die Heimspiele gewonnen werden. Mit Welling kommt allerdings ein Gegner, der mit dem Sieg im Auftaktspiel Selbstvertrauen getankt hat und jetzt in Rhaunen ohne Druck aufspielen kann.

Personal: Maxim Shalimov fehlt letztmalig aus Urlaubsgründen, dafür wird sicher der Einsatz von Nachwuchsspieler Janick Stürmer dem Gastgeber weiterhelfen. Kehrt auch Heinrich Löwen nach seiner Verletzung wieder zurück, hat der SG Coach mehr Alternativen.

Prognose: „An das was wir in Wittlich gut gemacht haben, wollen wir anknüpfen. Die Mannschaft muß kämpferisch alles geben, aus einer aggressiven Deckung werden wir versuchen zu unseren Gegenstoßtoren zu kommen. Im Angriff sollten wir aufgrund der personellen Möglichkeiten flexibler sein, wollen aber mit unserer Abwehr den Grundstein zum Sieg legen“, hofft Trainer Daniel Fellenzer.

mosel-handball.de

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com