Handballfreizeit in Idar-Oberstein

Vom 05.01.-07.01.2018 haben wir eine Handballfreizeit für die Mädchenjahrgänge 2005, 2006 & 2007 in Idar-Oberstein durchgeführt.

Mit 18 Mädchen, 2 Trainerinnen (Lisa Johann, Rebecca Jung) und 2 Betreuerinnen (Ramona Albright, Eva Krafft) machten wir uns am Freitag um ca. 16.30 h, in 2 Vereinsbussen und einem Auto aufgeteilt, auf den Weg zur Jugendherberge Idar-Oberstein.

Die Fahrt war kurzweilig und fröhlich. Alle waren gespannt auf die bevorstehenden Tage. War es doch ein bunt gemischter Haufen aus mannschaftsübergreifenden (weibl. E & weibl. D) 10-12 Jährigen, die mitunter noch nicht alle gut bekannt waren.

Pünktlich zum Abendessen kamen wir an und nach Einteilung der Zimmer wurde sich hungrig über Frikadellen, Gemüse und Kroketten hergemacht. Auch ein Salatbuffet war zur Selbstbedienung bereit gestellt.

Nachdem die Kinder und die Erwachsenen ihre Zimmer bezogen hatten, wurde sich im Aufenthaltsraum getroffen. Hier haben wir die Tische zu einer großen Tafel zusammen geschoben und bis ca. 21 h mit allen gemeinsam lustige Spiele gemacht. Kurz danach waren alle brav auf Ihre Zimmer…und um ca. 23 h war dann tatsächlich langsam Ruhe in den Zimmern eingekehrt.

Um halb acht am nächsten Morgen wurde um 7.30 h geweckt und es erschienen alle mehr oder weniger munter zum Frühstück.

Um 9.00 h ging es per Fußmarsch zur nahe gelegenen Halle der Realschule Plus, die wir zu Trainingszwecken nutzen durften.

Dort wurde unter Anleitung der Trainerinnen ein Training geboten, dass alle Bereiche von Kondition, Koordination, Kraft und Technik gleichermaßen erfüllte.

Alle Mädchen waren mit Eifer und Spaß bei der Sache.

Zur Mittagspause wurden wir wieder in der Jugendherberge versorgt.

Um ca. 14.30 wurde das Trainingsangebot fortgesetzt.

Um 18.00 h wurde der sportliche Teil für diesen Tag beendet – nicht zu vergessen, dass zwischendurch eine weitere Pause mit Obst und Gebäck eingelegt war.

Auf dem Abendprogramm, nach Abendessen und Duschzeremonie, stand wieder ein heiterer Spieleabend. An diesem Abend kehrte schon etwas eher die Nachtruhe ein.

Am Sonntag wurde zwischen 9.30 und 12.00 weiter abwechslungsreich trainiert und getobt.

Nach dem Mittagessen, dass noch aus der Jugendherbergsküche kam, wurden die Koffer gepackt, die Zimmer aufgeräumt und die Busse geladen.

Für Nachmittags war ein kleines Turnier mit drei altersgemischten Mannschaften angesetzt.

Um 16.30 h traten wir nach einem letzten gemeinsamen Snack die Heimreise an.

Es war ein rundum gelungenes Wochenende.

Die Kinder, Trainerinnen und Betreuerinnen waren begeistert.

Wir sind davon überzeugt, dass wir auf dieser Fahrt den Teamgeist und Zusammenhalt der Mädchen  fördern konnten. Wir hoffen, dass das Gelernte für die weitere Handballkarierre 😉 genutzt wird und das Wochenende in schöner Erinnerung bleibt.

 

Vielen Dank an die Vereine, Trainerinnen und Eltern für die Unterstützung, die ein solches Wochenende möglich gemacht haben !

Irmenach, 11.01.2018 Eva Krafft