• Home »
  • Damen 1 »
  • Hunsrück HSG will Konstanz ins Spiel bekommen und strebt nach zweitem Sieg in Folge

Hunsrück HSG will Konstanz ins Spiel bekommen und strebt nach zweitem Sieg in Folge

HSG Hunsrück – TSG Friesenheim
26.10.2019, 19:30 Uhr – Schulsporthalle, Sohren

Ausgangslage: Nach dem Heimspielerfolg des vergangenen Wochenendes steht der Hunsrück HSG mit dem Tabellenfünften aus Friesenheim ein anderes Kaliber ins Haus. Nach der klaren Auftaktniederlage der Gäste in Wittlich, legte das Team mit drei Siegen in Folge nach und überraschte dabei mit dem klaren Erfolg über die SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam. Siege beim Tabellenletzten in Budenheim und gegen die TG Waldsee sind unter dem Kapitel Pflichtsieg abgehakt. Für die Gastgeberinnen gilt es, jetzt die Heimstärke erneut unter Beweis zu stellen und sich mit einem weiteren Sieg genügend Selbstvertrauen für das Lokalderby gegen Bassenheim am nächsten Wochenende zu tanken.

Personal: Melissa Gräber wird nach ihrer Fußverletzung wieder dabei sein. „Ihr Fuß bereitet ihr keine Probleme mehr“, freut sich Trainerin Franzi Garcia, die damit lediglich den langzeitbedingten Ausfall von Judith Schmiedebach kompensieren muss.

Prognose: „Mit Friesenheim kommt jetzt ein anderes Kaliber als zuletzt mit Budenheim! Darauf stellen wir uns ein und sind darauf aus, die Leistung aus dem Budenheimer Spiel zu bestätigen und den zweiten Sieg in Folge einzufahren. Dabei will die Mannschaft die Aggressivität und das Tempo aus dem letzten Spiel an den Tag legen, vor allem in der Abwehr. Wichtig ist, dass wir jetzt Konstanz in unser Spiel bekommen. Friesenheim baut auf die A-Jugendlichen der Bundesliga und ihre bundesligaerfahrene Yvonne Rolland, die Dreh- und Angelpunkt des Gästespiels ist. Sie zieht die Fäden im Friesenheimer Spiel und dafür müssen wir gewappnet sein. Auch sollten wir uns darauf einstellen, solche Spiele nicht immer von vorneweg zu gestalten und früh für uns zu entscheiden. Durchaus kann ein solches Spiel auch enger werden und ich wünsche der Mannschaft, dass sie dann auch ein solches Spiel für sich entscheidet! Ganz wichtig ist für uns die Zuschauerunterstützung und ich hoffe, dass viele Fans den Weg nach Sohren finden“, so Garcia.

#hsg #hsghunsrück #gemeinsamstark

Quelle: www.mosel-handball.de