SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Derbysieg für die 2. Herren!

HSG Tiefenstein/Algenrodt/Siesbach – SG Gösenroth/Laufersweiler II 28:30 (9:14)

Beim 24:30 in der 56. Minute schien der Gästesieg schon festzustehen, doch die Gastgeber zeigten jetzt ihr Kämpferherz, verkürzten mit vier Treffern in Folge bis 56 Sekunden vor dem Ende zum 28:30, waren wieder in Ballbesitz und Trainer Florian Hübner nahm noch einmal 21 Sekunden vor dem Ende die Auszeit, die aber nicht mehr spielentscheidend war.

„Glückwunsch an die SG, die jede noch so kleine Schwäche von uns bestrafte. Heute stimmte bei uns nix, rein gar nix! Einzelne Spieler müssen sich hinterfragen. Fakt ist, Konsequenzen oder die Konsequenz werde ich ziehen“, orakelt ein enttäuschter HSG Trainer Florian Hübner.

HSG: Kristofer Rickes – Bamberger (3), Kristian Rickes (3), Diehl (1), Will, Wagner, Bunn, Schelper, Schäfer (14/4), Ries (2), Casper (1), Dahlheimer (4), Münster.

SG: Leon Kaltenmorgen und Albright – Röhrig (3), Müller, Echternacht, Dreher (4), Hassley (4), Wagner, Michel Kaltenmorgen (12/5), Saam (3), Klein (4), Friedrich.

 

Quelle: www.mosel-handball.de

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com