SG Gösenroth/Laufersweiler 1974 e.V.

Pflichtsieg im Pokalspiel

SG Gösenroth/Laufersweiler – HSG Bad Ems/Bannberscheid 33:21 (17:14)

Unerwartet deutlich setzt sich RPS Ligaabsteiger Gösenroth/Laufersweiler gegen den neuen Ligakonkurrenten in der Rheinlandliga, die HSG Bad Ems/Bannberscheid durch. „Für mich war dies ein weiteres Vorbereitungsspiel unter Wettkampfbedingungen, bei dem die Gäste ersatzgeschwächt antraten“, verriet SG Coach Jochen Tatsch.

So entwickelte sich in den ersten 30 Minuten ein ausgeglichenes Spiel, indem den Gästen lediglich beim 2:3 und 3:4 die Führung gelang. Ansonsten legten die Tatsch-Jungs vor, zogen über 6:4 und 12:9 bis zur Pause auf 17:14 davon. „Die erste Hälfte habe ich dazu genutzt, einiges zu testen“, erklärte der SG Trainer, der nach dem Wechsel auf eine 3:2:1 Deckung umstellte und damit den Grundstein für den Erfolg legte.

Beim 20:15 in der 35. Minute nahmen die Gäste ihre Auszeit, doch davon ließen sich die Hunsrücker nicht beeindrucken. Beim 23:15 in der 42. Minute war die Vorentscheidung gefallen. „Spielerisch eine gute Vorstellung meiner Mannschaft, ich bin zufrieden. Doch jetzt dürfen die Jungs diesen Erfolg nicht überbewerten, denn in 14 Tagen steht da ein ganz anderer Gegner und es wird ein anderes Spiel. Ich hoffe, dass die Jungs das begreifen“, fordert Tatsch.

Schneider und M. Scherschlicht – D. Scherschlicht (3), Schneider (1), Faust (3), Röhrig (4), Nicolae (2), Saam (1), Conrath (4), Löwen (7/2), Hermann (6).

 

Quelle: www.mosel-handball.de

Schreibe einen Kommentar

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com